Frühjahrssammlung: Erziehung ist (k)ein Kinderspiel!

Diese Woche wird im Dekanatsbezirk für die Arbeit in der Diakonie gesammelt. Bei der diesjährigen Frühjahrssammlung steht die Hilfe für Kinder im Zentrum. Die Erziehungsberatung der Diakonie in Regensburg bietet ein breites Spektrum an Unterstützungsmöglichkeiten und Hilfen für Familien, Eltern, Kinder und Jugendliche. Erziehungsfragen, kindliche Entwicklungsprobleme, familiäre Konflikte oder Trennung und Scheidung sind nur einige der Themen. Zu den Leistungen gehören neben den Einzelgesprächen auch Gruppenangebote für Kinder, Jugendliche und Eltern zu Themen wie psychische Krankheiten, Scheidungskinder, Suchtgefährdung und Vorträge und Präventionsangebote an Kindergärten und Schulen. Erziehungsberatung ist Teil der psycho-sozialen Grundversorgung und Krisenhilfe für Kinder, Jugendliche und Familien. Die gut ausgebildeten Beraterinnen und Berater aus den Fachrichtungen Psychologie oder Sozialpädagogik haben viel Erfahrung mit der Lebenswelt und den Konflikten von Kindern, Jugendlichen und Familien und sie unterliegen der Schweigepflicht. Die Beratung ist für die Hilfesuchenden grundsätzlich kostenfrei. Die Erziehungsberatungsstelle der Regensburger Diakonie in der Prüfeninger Strasse gehört zu ältesten und bedeutendsten Einrichtungen ihrer Art für die Region Regensburg. I

Um die Arbeit der Erziehungsberatung anbieten zu können, erwartet der Staat von den Trägern eine finanzielle Eigenbeteiligung. Diese finanziellen Lücken müssen der diakonische Träger, die Diakonie Bayern und die Evangelisch-Lutherische Landeskirche in Bayern auffangen.

 

Bitte unterstützen Sie diese Angebote sowie alle anderen Leistungen der Diakonie in Bayern mit Ihrer Spende. Die Diakonie hilft. Helfen Sie mit. Spenden Sie. Herzlichen Dank!

 

Spenden können Sie:

·               bei Ihrem Evang.-Luth. Pfarramt

·               an das Diakonische Werk in Ihrer Nähe

Evangelische Bank eG - IBAN: DE20 5206 0410 0005 2222 22 - BIC: GENODEF1EK1 - Stichwort: Frühjahrssammlung 2018

·               mit einem Anruf bei der Spendenhotline 0800 7005080* - Spenden Sie einmalig 5 €, 10 € oder 15 € oder unterstützen Sie die Diakonie als Dauerspender! * Der Anruf ist gebührenfrei aus dem deutschen Festnetz)

 

20% der Spenden an die Kirchengemeinde verbleiben direkt in der Kirchengemeinde für diakonische Arbeit und Projekte.

45% der Spenden an die Kirchengemeinde verbleiben im Dekanatsbezirk zur Förderung der diakonischen Arbeit vor Ort.

35% der Spenden an die Kirchengemeinde gehen ans Diakonische Werk Bayern für diakonische Projekte. Hiervon wird auch das Informationsmaterial und das notwendige Material zur Durchführung der Sammlung finanziert.