Peter Aumer informiert sich über diakonische Arbeit

Dabei habe er „viel für meine Arbeit in Berlin mitgenommen“, meinte Peter Aumer (MdB) beim Abschied zu Sabine Rückle-Rösner. Bei einem Besuch der Bezirksstelle der Diakonie hat sich der Bundestagsabgeordnete von der Vorstandsfrau und mehreren Leiter*innen von Einrichtungen und Beratungsstellen über deren Aufgaben und tägliche Arbeit informieren lassen. „Die Bezirksstelle“, lautete sein Resümee, „erfüllt im Dekanatsbezirk Regensburg viele soziale Aufgaben.“ Die Aufgaben würden von der Arbeitslosenhilfe, über die Kinder- und Jugendhilfe, bis hin zu psychologischer und sozialpsychiatrischer Beratung, sowie die Sozialdienste und den Unterhalt verschiedener Heime reichen, registrierte der Politiker anerkennend. „Im Gespräch mit den Leiterinnen und Leitern haben sie von vielfältigen Erfahrungen in ihrer täglichen Arbeit berichtet.“