Therapeutische Wohngemeinschaften

In zwei Wohngemeinschaften mit 16 Wohngruppenplätzen finden psychisch kranke und behinderte Menschen ein Zuhause. Ein soziotherapeutisches Angebot ist fester Bestandteil dieses Angebotes.TWG_03.jpg

Die therapeutische WG soll auf ein selbständiges Leben vorbereiten. Wichtigste Voraussetzung ist die psychische Stabilisierung der Bewohner. Langfristig soll ein eigenverantwortliches Leben ohne stationäre psychiatrische Betreuung ermöglicht werden.

Wer Interesse an einem Platz hat, vereinbart einen Termin für ein erstes Gespräch. Es dient dazu herauszufinden, ob jemand für das Leben in einer therapeutischen WG geeignet ist. Zu jedem Wohnplatz gehört ein Einzelzimmer oder Appartement. Ein Überlassungs- und Betreuungsvertrag regelt die Bedingungen. 

Die Monatsmiete hängt von der Größe des Zimmers oder Appartements ab. Kosten für den Lebensunterhalt trägt Jeder selbst.
Die Kosten für die Betreuung werden in der Regel vom zuständigen Träger der Sozialhilfe übernommen.

 

 

Das Team der Therapeutischen WG: Reimund Bauer (von links), Claudia Spiegl, Helga Kinateder-Jehl, Ilse Malle für die Verwaltung und Benedikt Mühle

Termine:

Therapeutische Wohngemeinschaften
Steinweg
93059 Regensburg

Tel. (0941) z.Zt. ohne
twg@dw-regensburg.de